Veranstaltungen

  • Vorbereitung auf Zertifizierungsprüfung
    1 Veranstaltung(en)
      • Vorbereitungsseminar für die Gerichtsdolmetscherprüfung Teil 3, 8. und 9. Juni 2024
        Datum: 2024-06-08
        Uhrzeit: 09:00 - 17:30
        Ort: Wien
        • Datum: 2024-06-08
          Uhrzeit: 09:00 - 17:30

          Datum: 2024-06-09
          Uhrzeit: 09:00 - 17:30

          Ort: MERCURE Grand Hotel Biedermeier Wien, 1030 Wien, Landstraßer Hauptstraße 28, Wien
        • Vorbereitungsseminar für die Gerichtsdolmetscherprüfung Teil 3

           

          Samstag, 8. Juni 2024, ganztägig 9.00 bis 17.30 Uhr

          Sonntag, 9. Juni 2024, ganztägig ab 9.00 bis 17.30 Uhr

           

          Ort: 

          MERCURE Grand Hotel Biedermeier Wien

          Landstraßer Hauptstraße 28, 1030 Wien

           

          Es werden die folgenden Themen behandelt:

           

          1)  Notizentechnik und Dolmetschen – Weiterführende Anleitungen und Übungen

          2)  Juristische Übersetzungen: Recherche und Quellen; strukturierte Terminologiearbeit, Einsatz von Übersetzungs-Tools und elektronische Zustellung/Eingabe von Übersetzungen; Vom-Blatt-Übersetzen

          3)  Vertiefende Auseinandersetzung mit ausgewählten Rechtsgebieten (u.a. Familienrecht, Schadenersatz, Unternehmensrecht, Verwaltungs-recht)

          4)  Einführung in das Strafrecht: Spezielle Delikte des StGB, straf-rechtliche Nebengesetze

           

          Die genannten Themen werden von Juristen und Gerichtsdolmetschern behandelt.

           Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 390, inkl. 20% USt und umfasst die Seminarunterlagen.

           

          Anmeldefrist: Dienstag, 4. Juni 2024

          Bitte melden Sie sich per Klick auf „Zur Veranstaltung anmelden“ links unten an.

          Nach der Anmeldung erhalten Sie umgehend eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

           

          Rechnung wird Ihnen elektronisch zugestellt.

          Bitte überweisen Sie anschließend die Teilnahmegebühr

          unter Anführung der Rechnungsnummer auf das Verbandskonto

          AT67 2011 1285 5976 5800

          Ihre Anmeldung ist erst nach Eingang der Zahlung gültig!

          Teilnahmebestätigungen werden elektronisch zugestellt.


          Alle im Seminar verwendeten Materialien sind im Preis inbegriffen.

          Nicht inbegriffen sind jene Skripten, die auf der ÖVGD-Website zur Vorbereitung auf die Zertifizierungsprüfung angeboten werden.

          Für den Verband
          Dr. Andrea Bernardini
          Präsidentin e.h.

           

          Hinweis:

          Die Vorbereitungsseminare des ÖVGD sind modular gestaltet und bauen inhaltlich aufeinander auf. Es wird empfohlen, nach Absolvierung
          des Vorbereitungsseminars für  die Gerichtsdolmetscherprüfung Teil 1 das Vorbereitungsseminar für die Gerichtsdolmetscherprüfung Teil 2 und 3 zu besuchen.

          Mit der Anmeldung werden die AGB des ÖVGD akzeptiert.

          Darüber hinaus werden regelmäßig weitere Fortbildungsveranstaltungen sowohl für Mitglieder als auch Nicht-Mitglieder angeboten,
          die bei der Vorbereitung auf die Zertifizierungsprüfung ebenfalls behilflich sein können.

  • Fachsprache Familienrecht,, 23.5.2024
    Datum: 2024-05-23
    Uhrzeit: 18:00 - 19:30
    Ort: Wien
    • Datum: 2024-05-23
      Uhrzeit: 18:00 - 19:30

      Ort: ÖVGD Sekretariat, 1080 Wien, Loidoldgasse 1/9, Wien , Österreich
    • ÖVGD-FORTBILDUNGSVERANSTALTUNG

      „Fachsprache Familienrecht

       

      Donnerstag, 23. Mai 2024, 18:00 bis 19.30 Uhr

       

      Ort:  

      Seminarraum des ÖVGD

      Loidoldgasse 1/9

      1080 Wien

       

      Vortragende:

      Mag. Doris Täubel-Weinreich

      Familienrichterin am  BG Innere Stadt Wien

       

      Inhalt:

      Besuchsmittlung, Kinderbeistand, Bindungstoleranz... an diesem Abend sollen viele familienrechtliche Begriffe anhand von Beispielen ganz genau erklärt werden, um sie dann noch besser in andere Sprachen übersetzen zu können.
       

      Teilnahmegebühr:

      EUR 60,00 (inkl. 20 % USt) für ÖVGD-Mitglieder und

      EUR 90,00 (inkl. 20 % USt) für Nicht-Mitglieder

      Max. Teilnehmer*innenzahl: 12 Personen

       

      Anmeldefrist (Fallfrist!): Donnerstag, 16. Mai 2024

       

      Bitte melden Sie sich per Klick auf „Zur Veranstaltung anmelden“ links unten an. Diese Anmeldung ist verbindlich.

      Nach der Anmeldung erhalten Sie umgehend eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

       

      Beachten Sie den Mehrfachbucherbonus für Mitglieder des ÖVGD:

      Wer zwei Veranstaltungen auf einmal bucht, bekommt auf eine dritte Veranstaltung eine Gutschrift von € 60,--!

       

      Die Rechnung wird Ihnen elektronisch zugestellt.

      Bitte überweisen Sie anschließend die Teilnahmegebühr auf das Verbandskonto

      AT67 2011 1285 5976 5800.

       

      Teilnahmebestätigungen werden elektronisch zugestellt.

      Der Zugang zum Seminarraum des ÖVGD ist nicht barrierefrei.

      Mit der Anmeldung werden die AGB des ÖVGD akzeptiert.

       

      Mit kollegialen Grüßen

      Dr. Andrea Bernardini

      Präsidentin

       

  • Fachsprache Familienrecht, 28.5.2024, ZOOM
    Datum: 2024-05-28
    Uhrzeit: 18:00 - 19:30
    • Datum: 2024-05-28
      Uhrzeit: 18:00 - 19:30

      Ort: ZOOM,
    • ÖVGD-FORTBILDUNGSVERANSTALTUNG

      „Fachsprache Familienrecht

       

      Dienstag, 28.5.2024, 18.00-19.30 h

       

      Ort:  

      per Zoom

       

      Vortragende:

      Mag. Doris Täubel-Weinreich

      Familienrichterin am  BG Innere Stadt Wien

       

      Inhalt:

      Besuchsmittlung, Kinderbeistand, Bindungstoleranz... an diesem Abend sollen viele familienrechtliche Begriffe anhand von Beispielen ganz genau erklärt werden, um sie dann noch besser in andere Sprachen übersetzen zu können.

       

      Teilnahmegebühr:

      EUR 60,00 (inkl. 20 % USt) für ÖVGD-Mitglieder und

      EUR 90,00 (inkl. 20 % USt) für Nicht-Mitglieder

       

      Anmeldefrist (Fallfrist!): Donnerstag 23. Mai 2024

       

      Bitte melden Sie sich per Klick auf „Zur Veranstaltung anmelden“ links unten an.

      Diese Anmeldung ist verbindlich.

      Nach der Anmeldung erhalten Sie umgehend eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

       

      Beachten Sie den Mehrfachbucherbonus für Mitglieder des ÖVGD:

      Wer zwei Veranstaltungen auf einmal bucht, bekommt auf eine dritte Veranstaltung eine Gutschrift von € 60,--!

       

      Die Rechnung wird Ihnen elektronisch zugestellt.

      Bitte überweisen Sie anschließend die Teilnahmegebühr auf das Verbandskonto

      AT67 2011 1285 5976 5800.


      Teilnahmebestätigungen werden elektronisch zugestellt.

       

      Die Online-Module finden live mittels des tools Zoom statt. Sie benötigen daher einen funktionierenden Rechner bzw. ein Notebook, Kamera, Mikrofon und Lautsprecher oder ein Headset. Die Sitzungen werden nicht aufgezeichnet. Der Veranstalter kann keine Haftung für die technische Ausrüstung des einzelnen Teilnehmers übernehmen.

      Mit der Anmeldung werden die AGB des ÖVGD akzeptiert.

       

      Mit kollegialen Grüßen

      Dr. Andrea Bernardini

      Präsidentin

  • ABC der wichtigsten steuerlichen Betriebsausgaben für Dolmetscher:innen und Übersetzer:innen, 10.6.24, ZOOM
    Datum: 2024-06-10
    Uhrzeit: 18:00 - 19:30
    • Datum: 2024-06-10
      Uhrzeit: 18:00 - 19:30

      Ort: ZOOM,
    • ÖVGD-FORTBILDUNGSVERANSTALTUNG

      ABC der wichtigsten steuerlichen Betriebsausgaben für Dolmetscher:innen und Übersetzer:innen

       

      Montag, 10.6.2024, 18.00-19.30 h

      Ort:  

      per Zoom

       

      Vortragender:

      DDr.  Marian Wakounig

      Steuerexperte der österreichischen Finanzverwaltung

      Zertifizierter Gerichtsdolmetscher

       

      Inhalt:

      Dolmetscher:innen und Übersetzer:innen können etliches an Steuern sparen, indem sie Betriebsausgaben steuermindernd absetzen. Voraussetzung dafür ist jedoch das Wissen über die richtige steuerliche Absetzbarkeit der Betriebsausgaben bzw Werbungskosten.

      Im Vortrag über das ABC der wichtigsten steuerlichen Betriebsausgaben erhalten sie daher umfassende Informationen zu den in der Praxis wichtigsten betrieblichen und außerbetrieblichen Ausgaben und Sie lernen zugleich, wie Sie durch eine korrekte Vorgangsweise Probleme mit der Finanzverwaltung vermeiden.

       

       

      Teilnahmegebühr:

      EUR 60,00 (inkl. 20 % USt) für ÖVGD-Mitglieder und

      EUR 90,00 (inkl. 20 % USt) für Nicht-Mitglieder

       

      Anmeldefrist (Fallfrist!): Dienstag, 4. Juni 2024

       

      Bitte melden Sie sich per Klick auf „Zur Veranstaltung anmelden“ links unten an.

      Diese Anmeldung ist verbindlich.

      Nach der Anmeldung erhalten Sie umgehend eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

       

      Beachten Sie den Mehrfachbucherbonus für Mitglieder des ÖVGD:

      Wer zwei Veranstaltungen auf einmal bucht, bekommt auf eine dritte Veranstaltung eine Gutschrift von € 60,--!

       

      Die Rechnung wird Ihnen elektronisch zugestellt.

      Bitte überweisen Sie anschließend die Teilnahmegebühr auf das Verbandskonto

      AT67 2011 1285 5976 5800.


      Teilnahmebestätigungen werden elektronisch zugestellt.

       

      Die Online-Module finden live mittels des tools Zoom statt. Sie benötigen daher einen funktionierenden Rechner bzw. ein Notebook, Kamera, Mikrofon und Lautsprecher oder ein Headset. Die Sitzungen werden nicht aufgezeichnet. Der Veranstalter kann keine Haftung für die technische Ausrüstung des einzelnen Teilnehmers übernehmen.

      Mit der Anmeldung werden die AGB des ÖVGD akzeptiert.

       

      Mit kollegialen Grüßen

      Dr. Andrea Bernardini

      Präsidentin

  • KI-basierte Sprachverarbeitung in Gerichtsverfahren, 15.6.2024
    Datum: 2024-06-15
    Uhrzeit: 10:00 - 13:30
    Ort: Wien
    • Datum: 2024-06-15
      Uhrzeit: 10:00 - 13:30

      Ort: VHS Urania Klubsaal, 1010 Wien, Uraniastraße 1, Wien
    • ÖVGD-FORTBILDUNGSVERANSTALTUNG

      „KI-basierte Sprachverarbeitung in Gerichtsverfahren“

       

      Samstag, 15. Juni 2024, 10.00-13.30 h

      (2 Vorträge  à 1,5 Stunden, 30 Minuten Pause)

       

      Ort:  

      VHS Urania

      Klubsaal

      Uraniastraße 1

      1010 Wien

       

      Vortragende:

      Mag.a Elisabeth Paar, LL.M. (Yale), Vortrag 1

      Doktorandin am Institut für Öffentliches Recht der Universität Graz und Universitätsassistentin am Institut für Staats- und Verwaltungslehre der Universität Wien.

      Dissertationsthema: „Verfassungsrechtliche Grenzen des Einsatzes künstlicher Intelligenz in Gerichtsverfahren“

       

      Mag.a Angelika Adensamer, Msc (Oxford), Vortrag 2

      Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Vienna Centre for Societal Security (VICESSE)

      Dissertationsthema: „Der Einsatz von Algorithmen zur Tatsachenfeststellung: Rechtsschutz im verwaltungsrechtlichen Verfahren.“

       

      Vortrag 1:

      „Gerichtsdolmetscher:innen im Zeitalter von DeepL und ChatGPT -

      Rechtliche Rahmenbedingungen, Möglichkeiten und Grenzen“

       

      KI-basierte Sprachverarbeitungssysteme wie DeepL und ChatGPT scheinen zunehmend in der Lage zu sein, die Kerntätigkeit der Gerichtsdolmetscher:innen, nämlich Übersetzungsleistungen, zu übernehmen. Im Rahmen dieses Vortrags sollen die zentralen technologischen Grundlagen der KI sowie die Anforderungen, wie sie an Gerichtsdolmetscher:innen von der Rechtsordnung gestellt werden, aufgezeigt werden. Darauf aufbauend sollen Überlegungen angestellt werden, ob und inwieweit menschlichen Gerichtsdolmetscher:innen ein eigenständiger Wert zukommt, der selbst im Fall von weiterem technologischen Fortschritt nicht von KI-basierten Sprachverarbeitungssystemen repliziert werden kann.

      Vortrag 2:

      „Automatisierte Spracherkennung und Rechtsschutz im Asylverfahren“

       

      Das Recht, sich gegen staatliche Akte zur Wehr zu setzen, ist im Verfassungsrecht und den Grundrechten verankert. Das Recht auf Rechtsschutz umfasst insbesondere im Asylverfahren auch  das Recht auf Dolmetschleistungen. Denn es ist unmöglich, sich gegen Argumente und Entscheidungen zu wehren, die man nicht versteht. Ähnlich ist es bei neueren KI-Anwendungen: In Deutschland wird im Asylverfahren ein Programm eingesetzt, dass automatisch den Dialekt der betroffenen Personen analysieren soll, um ihre Staatsangehörigkeit festzustellen. Auch hier stellen sich Fragen der Überprüfbarkeit, Nachvollziehbarkeit und Transparenz, die einen effektiven Rechtsschutz potenziell obsolet machen.

      Teilnahmegebühr:

      EUR 105,00 (inkl. 20 % USt) für ÖVGD-Mitglieder und

      EUR 156,00 (inkl. 20 % USt) für Nicht-Mitglieder

      Max. Teilnehmer*innenzahl: 25 Personen

       

      Anmeldefrist (Fallfrist!): Dienstag, 11. Juni 2024

       

      Bitte melden Sie sich per Klick auf „Zur Veranstaltung anmelden“ links unten an.

      Nach der Anmeldung erhalten Sie umgehend eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

       

      Beachten Sie den Mehrfachbucherbonus für Mitglieder des ÖVGD:

       

      Wer zwei Veranstaltungen auf einmal bucht, bekommt auf eine dritte Veranstaltung eine Gutschrift von € 60,--!

       

      Die Rechnung wird Ihnen elektronisch zugestellt.

      Bitte überweisen Sie anschließend die Teilnahmegebühr auf das Verbandskonto

      AT67 2011 1285 5976 5800.

       

      Ihre Anmeldung ist erst nach Eingang der Zahlung gültig!

      Teilnahmebestätigungen werden elektronisch zugestellt.

      Mit der Anmeldung werden die AGB des ÖVGD akzeptiert.

       

      Mit kollegialen Grüßen

      Dr. Andrea Bernardini

      Präsidentin

×
×