ÖSTERREICHISCHER VERBAND DER ALLGEMEIN BEEIDETEN UND GERICHTLICH ZERTIFIZIERTEN DOLMETSCHER

Postanschrift: 1011 Wien, Postfach 124
Tel.: +43 / 1 / 479 65 81, Fax.: +43 / 1 / 478 37 23
E-Mail: office@gerichtsdolmetscher.at

Sekretariat: Mo., Di. u. Do. 16.00 - 18.00 Uhr

Veranstaltungen

Wir freuen uns, Ihnen nachstehende Fortbildungsveranstaltung des Verbandes anbieten zu können:



Seminar für Eintragungswerber

am Samstag, den 14. April 2018,  (9.00 bis 17.00 Uhr)
im Hotel Mercure Wien-Westbahnhof , 1150 Wien, Felberstraße 4

Die Zielsetzungen dieses Seminars sind  

  • Erläuterungen der für die Tätigkeit als Gerichtsdolmetscher wesentlichsten Be­stimmungen der österreichischen Rechtsordnung, insbesondere des Zi­vil- und Strafprozesses
  • Schwerpunkte der Tätigkeit - Erwartungshaltung der Gerichte, Anforde­rungsprofil
  • Verhalten bei Gericht
  • Geltendmachung des Gebührenanspruchs
  • Haftung des Gerichtsdolmetschers
  • Theoretische und praktische Grundlagen der Dolmetschtätigkeit
  • Vorkenntnisse sind nicht erforderlich

Die Teilnahmegebühr beträgt € 320,- pro Person (inklusive 20 % MWSt) mit Skriptum und Pausengetränke sowie ein Mittagessen und ist auf das Konto IBAN: AT486000000092037737 im vorhinein zu be­zahlen.
Anmeldeschluss: 1. März 2018

Das Anmeldeformular ist als Word-Dokument oder im pdf-Format verfügbar.

Die Anmeldung ist verbindlich. Es ergeht keine gesonderte Bestätigung über die Zulassung. Die Seminargebühr ist bei Nichterscheinen trotzdem zu bezahlen.


Grundseminar unter der Leitung von Dipl.Dolm. Christine Springer

Einführung in die Dolmetschtechniken (Gedächtnisstützen, Notizentechnik, Vom-Blatt-Dolmetschen)
am Samstag, den 21. April 2018 (9.00 bis 17.00 Uhr) und am Sonntag, den 22. April 2018 (9.00 bis 17.00 Uhr) im Sekretariat des Verbandes, 1080 Wien, Loidoldgasse 1/9.

Der Kostenbeitrag für dieses Seminar beläuft sich auf € 415,-- (inklusive 20 % MWSt) Pausengetränke sowie Arbeitsmaterialien.
Die Anmeldung wollen Sie bitte mittels Formular - verfügbar als Word-Dokument oder im pdf-Format - vornehmen, das bis spätestens 1. April 2018 an die Postadresse des Verbandes (1011 Wien, Postfach 124) oder per Fax an die Nummer
(01) 478 37 23 einzusenden ist.
Da die Teilnehmerzahl aus arbeitstechnischen Gründen (praktische Übungen) limitiert ist, ersuchen wir Sie, Ihre Anmeldung möglichst bald an das Sekretariat zu übersenden. Den Kostenbeitrag von € 415,- wollen Sie bitte bis spätestens 1. April 2018 (Eingang der Zahlung) auf das Konto IBAN: AT486000000092037737 überweisen.

Wir weisen darauf hin, daß die vorliegende Anmeldung verbindlich ist und der Kostenbeitrag nur bei Stornierungen vor dem 1. April 2018 refundiert werden kann. Es ergeht keine gesonderte Bestätigung über die Zulassung. Die Seminargebühr ist bei Nichterscheinen trotzdem zu bezahlen.


Aufbauseminar unter der Leitung von Dipl.Dolm. Christine Springer

Dolmetschtechniken (Notizentechnik, Vom-Blatt-Dolmetschen, Flüsterdolmetschen, Einführung in das Urkundenübersetzen, simulierte Gerichtsverhandlungen unter der Leitung eines Richters)
am Samstag, den 5. Mai 2018 (9.00 bis 17.00 Uhr) und am Sonntag, den 6. Mai 2018 (9.00 bis 17.00 Uhr im Sekretariat des Verbandes, 1080 Wien, Loidoldgasse 1/9.

Der Kostenbeitrag für dieses Seminar beläuft sich auf € 415,- (inklusive 20 % MWSt) und Pausengetränke sowie Arbeitsmaterialien.
Die Anmeldung wollen Sie bitte mittels Formular - verfügbar als Word-Dokument oder im pdf-Format - vornehmen, das bis spätestens 15. April 2018 an die Postadresse des Verbandes (1011 Wien, Postfach 124) oder per Fax an die Nummer (01) 478 37 23 einzusenden ist.

Da die Teilnehmerzahl aus arbeitstechnischen Gründen (praktische Übungen) limitiert ist, ersuchen wir Sie, Ihre Anmeldung möglichst bald an das Sekretariat zu übersenden. Den Kostenbeitrag von € 415,- wollen Sie bitte bis spätestens 15. April 2018 (Eingang der Zahlung) auf das Konto IBAN: AT486000000092037737 überweisen.

Wir weisen darauf hin, daß die vorliegende Anmeldung verbindlich ist und der Kostenbeitrag nur bei Stornierungen vor dem  15. April 2018 refundiert werden kann. Es ergeht keine gesonderte Bestätigung über die Zulassung. Die Seminargebühr ist bei Nichterscheinen trotzdem zu bezahlen.